Sie befinden sich hier: Schulleben / Aktuelles / 

 


03.02.2021 16:18 Alter: 70 days

Ein Zeichen setzen gegen das Vergessen!

Klasse 9a pflegt Gedenksteine


Schon im letzten Schuljahr übernahm die Erlöser- Mittelschule eine Patenschaft für drei „Stolperstein Gedenksteine“ in Bamberg. Hierbei handelt es sich um ein Projekt, die das Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus durch in den Boden eingelassene sogenannte Stolpersteine, also Pflastersteine aus Messing, bewahren möchte. Diese Stolpersteine befinden sich an geschichtsträchtigen Stellen über das gesamte Stadtgebiet Bambergs verteilt – überall dort, wo die Nazis in Bamberg jüdische Mitbürger in den Tod trieben. Die Klasse 9a machte es sich zur Aufgabe, die Stolpersteine durch regelmäßige Reinigungsarbeiten zu pflegen sowie an besonderen Tagen des Gedenkens durch Blumenniederlegungen die Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus zu wahren. Auch zum diesjährigen Jahrestag der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau am 27.01.2021 wurde der Opfer des Nationalsozialismus gedacht. Der Jahrestag bezieht sich auf den Tag der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau sowie der beiden anderen Konzentrationslager Auschwitz am 27. Januar 1945 und ist ein bundesweiter, gesetzlich verankerter Gedenktag. Dieses Jahr reinigte der Klassenleiter Herr Höfer stellvertretend für die ganze Klasse 9a, die aufgrund der Corona Pandemie leider nicht dabei sein konnte, die Stolpersteine und legte Blumen nieder. Doch auch ohne die Anwesenheit vor Ort fand die diesjährige Schmückung regen Anklang in der Klassengemeinschaft, welche den Gedenktag virtuell miterleben konnte.

Thomas Höfer