Sie befinden sich hier: Schulleben / Aktuelles / 

 


15.06.2022 12:37 Alter: 111 days

Stadtwerke-Azubis übergeben 40 LMU-Klimakoffer an Schulen in der Region


Die Azubis der Stadtwerke haben 40 LMU-Klimakoffer gebaut, mit denen Schülerinnen und Schüler aus der Region den Klimawandel besser verstehen lernen. Gemeinsam mit Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber haben sie jetzt die ersten der Experimentierkoffer an Bamberger Schulen überreicht. Die LMU-Klimakoffer enthalten Materialien und Anleitungen, mit denen Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrkräften Ursachen und Folgen des Klimawandels unmittelbar erforschen können: „Vom Tischtennisball bis zur Frischhaltefolie, vom Thermometer bis zum Gummiband – damit werden schwere physikalische Prozesse plötzlich ganz einfach verständlich“, sagt Tom Sauer, Azubi im zweiten Lehrjahr bei den Stadtwerken. Die Idee des Koffers stammt von Physikerinnen und Physikern der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München, die die Materialsammlung in jahrelanger Kleinarbeit entwickelt haben. Die Stadtwerke-Azubis haben den Koffer jetzt mit Unterstützung der Wissenschaft gleich 40 Mal nachgebaut. „Wir müssen die globale Erwärmung stoppen, und das geht nur, wenn wir unsere Kräfte bündeln, um die Energiewende gemeinsam voranzutreiben“, sagt Initiatorin Dr. Cezialia Scorza-Lesch von der LMU: „Klasse, dass die Stadtwerke-Azubis mithelfen, unsere Experimente an die Schulen zu bringen.“ Bei der Übergabe der ersten LMU-Klimakoffer an die Erlöser-Mittelschule, die Mittelschule Gaustadt, die Mittelschule am Heidelsteig und das Maria-Ward-Gymnasium haben auch Bayerns Umweltminister Thorstern Glauber und Bürgermeister Jonas Glüsenkamp mit den Schülerinnen und Schülern unter Anleitung der Azubis experimentiert. So wurde beispielsweise der Zusammenhang der Erderwärmung und des Meeresspiegels anhand eines Luftballonexperimentes spielerisch erklärt. „Klimaschutz ist Aufgabe für alle. Wenn wir uns gemeinsam dafür einsetzen, dann kann das auch gelingen – deshalb ist es schön, dass bei diesem Projekt so viele mitmachen“, lobte Glüsenkamp die Azubis der Stadtwerke. In den vergangenen Monaten hatten Schulkinder, Eltern und Lehrkräfte fast 100 Schulen aus komplett Oberfranken für einen der 40 Stadtwerke-LMU-Klimakoffer nominiert. Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber: „Klimaschutz bleibt ein Megathema. Die LMU-Klimakoffer bringen den Klimawandel zum Anfassen in die Bamberger Klassenzimmer. So können die Schülerinnen und Schülern erfahren, welche Ursachen und Auswirkungen der Klimawandel hat. Ein großes Dankeschön geht an die Auszubildenden der Stadtwerke Bamberg, die insgesamt 40 LMU-Klimakoffer für die Bamberger Schulen gebaut haben. Mit ihrem Engagement setzen sich die Azubis aktiv für mehr Wissen zum Klimawandel bei den Schülerinnen und Schülern ein.“