Sie befinden sich hier: Schulleben / Aktuelles / 

 


03.01.2024 11:37 Alter: 52 days

Hakuna matata!

kenianische Lehrerin zu Gast an der Erlöserschule


Dass die Erlöserschule eine internationale Schule ist, ist weithin bekannt sein. Werden doch in der Mittelschule im Bamberger Osten Kinder aus über 35 Nationen unter einem Dach unterrichtet. Vier Wochen lang wurde diese Internationalität durch den Besuch einer Gastlehrerin aus Kenia noch weiter betont. Frau Beverly Bunei, eine Deutschlehrerin aus Nairobi, der Hauptstadt des ostafrikanischen Landes, weilte auf Einladung des Goethe-Instituts in der Domstadt und konnte sich in dieser Zeit ein Bild über deutsche Schulen machen. Besonders beeindruckt zeigt sich Frau Bunei vom Unterricht in Deutsch als Zweitsprache in den beiden Deutschklassen der Erlöserschule machen. “Es ist erstaunlich“, so die kenianische Deutschlehrerin, „wie schnell die Kinder hier Deutsch lernen.“ Natürlich unterrichtete Frau Bunei auch selbst und stellte den Bamberger SchülerInnen ihr Heimatland und auch das dortige Schulsystem dar, das in vielen Dingen ganz anders ist als hierzulande. „Kenia legt viel Wert auf gute Ausbildung seiner jungen Leute.“, wusste Frau Bunei zu berichten. Die Eltern müssten aber auch viel Geld in die Bildung ihrer Kinder investieren. Kostenfreie Bildungsangebote wie in Deutschland gibt es in Kenia nur im Grundschulbereich. Zum Abschluss ihres Aufenthalts überreichte Schuleiter Eugen Kügler Frau Bunei einen Bildband über Bamberg. Beide hofften auf ein Wiedersehen – Hakuna matata!